Monday, 23.07.18
home Seerecht & Knotenkunde Matrose Windrichtungen Segelyacht Bootführerschein
Segel Ausbildung
Seerecht
Knotenkunde
Astronavigation
See Navigation
Seenotsignalmittel
weitere Segelausbildung
Segeln lernen
Meer als nur Segeln
Seemannschaft
Berufsbild Matrose
Lotse
Seekrankheit
Seemannssprache
Seenot
weitere Segelmannschaft
Segelmanöver
Ankermanöver
Anlegemanöver
Kollisionskurs
Mann über Bord
Windrichtung bestimmen
weitere Segelmanöver...
Segeltypen
Regattasegeln
Segelyacht
Segelkatamarane
Hansekogge
Schwertboot
weitere Segeltypen...
Bootsführerschein
Sportbootführerschein Binnen
Sportbootführerschein See
Sporthochseeschifferschein
Sportküstenschifferschein
Verbandsführerschein DSV
weitere Führerscheine ...
Dies und Das
Bannerwerbung
RSS Feeds
Sitemap
Disclaimer
Impressum
Datenschutz
Rund ums Segeln
Unterhaltskosten Segelboot
Lotse

Lotse


Der Lotse gilt als Berater an der Seite des Kapitäns und geleitet Schiffe sicher in ihm bekannte Häfen. Einige von ihnen werden mit Hubschraubern oder Lotsenbooten von einem Schiff zum anderen gebracht um bei der Navigation zu helfen.



Die Lotsen sind meist für ein bestimmtes Gebiet zuständig und erfahrene Kapitäne. Sie kennen die Gewässer gut und müssen ein mehrjährige praktische Erfahrung vorweisen. Nur so sind sie in der Lage Schiffe an Hindernissen oder am übrigen Schiffsverkehr vorbeizuführen.

Zu den Aufgaben eines Lotsen gehört die sichere Führung eines fremden Schiffes in den Hafen. Er muss die Manövrier- und Fahreigenschaften der Schiffe berücksichtigen können und stets Informationen über Gezeiten, Strömungen und Wetterlage in die Planung einbeziehen. Dazu beraten sie von Revierzentralen aus über Funk Kapitäne zum Radar und geben nützliche Hinweise.

Der Beruf des Lotsen ist nach wie vor notwendig, da immer mehr Handelsschiffe in engen Fahrwassern fahren. Dazu kommt dass die Schiffe immer größere Abmessungen besitzen und so eine besondere Herausforderung für die Schifffahrtstraßen in den Häfen darstellen. Besonders bei dichten Verkehrsaufkommen ist dann die Hilfe des Lotsen gefragt, der sich genau auskennt und schnell die Schiffe einweisen kann.

Um ein Lotse zu werden ist es ein langer Weg. Dazu gehört die Ausbildung zum Kapitän der weltweiten Fahrt und praktische Erfahrung von mindestens zwei Jahren. Außerdem muss er anpassungsfähig sein um mit verschiedenen Mentalitäten und Seeleuten aus aller Welt umgehen zu können. Nur so ist möglich, dass Lotse und Kapitän wirkungsvoll im Team zusammenarbeiten können.



Das könnte Sie auch interessieren:
Seekrankheit

Seekrankheit

Seekrankheit Hilfreich gegen die auftretenden Beschwerden ist vor allem den Horizont zu fixieren und so einen festen Bezugspunkt zu haben. Man sollte sich bei Seekrankheit nicht zusammenzukauern oder ...
Seeleute

Seeleute

Seeleute Während einer Schiffsreise ist es von großer Bedeutung einzelne Aufgaben an verschiedene Personen zu verteilen. Nur so ist es möglich alle anfallenden Tätigkeiten in der Schnelle zu ...
Segeln lernen